Alle nachfolgenden Messungen wurden mit einem geeichten Schallpegelmessgerät „PeakTech® 8005“ durchgeführt. Eichdatum: 28.03.2015

Messung am Sonntag, den 17.05.2015, Wetter: Trocken

15:19:58 bis 15:25:03. Min: 37.2, Max: 48.9 Durchschnitt: 40.6 dBA im Zimmer.
15:27:50 bis 15:32:59. Min: 54.2, Max: 82.0 Durchschnitt: 62.9 dBA auf dem Balkon.

Messung am Montag, den 18.05.2015, Wetter: Trocken

01:51:03 bis 01:56:05. Min: 36.4, Max: 47.3 Durchschnitt: 37.4 dBA im Zimmer.
01:57:42 bis 02:03:13. Min: 46.4, Max: 67.4 Durchschnitt: 53.1 dBA auf dem Balkon.

15:19:21 bis 15:25:14. Min: 37.7, Max: 44.8 Durchschnitt: 40.9 dBA im Zimmer.
15:28:04 bis 15:33:11. Min: 57.1, Max: 69.4 Durchschnitt: 63.0 dBA auf dem Balkon.

Heute ist eine besondere Situation, da die Straße wegen einem Straßenfest voll gesperrt ist.

Messung am Samstag, den 13.06.2015, Wetter: Halbtrocken

22:56:34 bis 23:00:50 Min: 35.8, Max: 44.1 Durchschnitt: 36.6 dBA im Zimmer.

Nachdem ich nun lange meine Hausverwaltung genervt habe, habe ich am Montag den 10.08.2015 neue Fenster bekommen. Nach Aussagen einer der Männer von der Fensterfirma handelt es sich bei den Fenstern um Schallschutzfenster der Stufe 4.

Das Ergebnis ist enttäuschend. Den Verkehrslärm nehme ich weitgehend gleichbleibend war. Die Ergebnisse und Messungen mit dem geeichten Schallpegelmessgerät belegen dies, hier die Messungen vom Donnerstag den 14.08.2015, Wetter: Trocken

15:20:00 bis 15:25:00. Min: 36.0, Max: 49.1 Durchschnitt: 37.4 dBA im Zimmer.
15:25:45 bis 15:30:31. Min: 54.4, Max: 71.7 Durchschnitt: 61.2 dBA auf dem Balkon.

Wichtiger Hinweis:

Es sind jedoch nicht alle Lärmquellen messbar. Das Messgerät kann erst Lärm ab 30 dBA erfassen. Zeitweise kann ich nachts auf meinem Bett die U-Bahn (U-Bahnlinie 8) hören und auch die minimalen Erschütterungen spüren.

Hier werden von dem Messgerät keine Daten erfasst.