Aus dem VEBU-Magazin “natürlich vegetarisch“ habe ich von der Messe V Delicious erfahren. Am Vormittag des 23. Januar 2015 verspürte ich einen leichten Hunger, und dachte mir, da ich später zu der Messe gehe, gibt es dort bestimmt etwas Veganes zu essen. Doch dieser Gedanke stellte sich als falsch heraus.

Also machte ich mich auf den Weg und fuhr mit der Berliner Ringbahn zur Messe. An der Kasse kaufte ich mir dann das Ticket und betrat dann die Messe. Die Halle 26 B ist vom Eingang aus gesehen auf der anderen Seite der Messe.

Ziemlich am Anfang kam ich in eine Ausstellungshalle, in der sehr viele Stände mit etwas zu essen waren. Fast die gesamte Halle stank stark nach Fisch und die dortigen Menschen haben überwiegend Fischgerichte konsumiert. Für einen überzeugten Veganer wie mich nicht sonderlich schön.

Dann erblickte ich einen Informationsstand und fragte nach dem schnellsten Weg zur Halle 26 B. Mir wurde dann erklärt, dass ich am besten durch den Innenhof und dann durch die Halle 25 dorthin gelange.

Als ich dann die Halle 25 betrat, waren dort sehr viele Tiere in Käfigen, was für mich auch sehr schlimm ist, da ich selber nicht in einem Käfig leben möchte und diesen Tieren das dort zugemutet wird.

Auf einmal erblickte ich einen Stand mit einem Ochsen am Spieß, für mich als überzeugter Veganer ist so ein Anblick natürlich mehr als widerlich.

Als ich dann in Halle 26 B ankam, war ich sehr erfreut. Es waren dort einige Stände mit Lebensmitteln und anderen Produkten, die ich noch nicht kannte, somit lohnte sich der Aufwand die Messe zu besuchen.

Zu essen gab es nur etwas auf einem einzigen Stand und dieser hatte nur vegane Hotdogs anzubieten. Ansonsten gab es nur verschiedene Proben zum Essen, überwiegend von veganen Süßigkeiten. Vegane Gastronomie gab es dort ansonsten überhaupt nicht und mein mitgebrachter Hunger wurde nicht befriedigt.

Wenn man Zeit und Geld hat, kann man die Messe durchaus einmal anschauen. Etwas Besonderes ist diese Messe jedoch nicht. Da hat mir das vegetarisch vegane Sommerfest in Berlin um einiges besser gefallen.